DELTA Vierkantantriebe für Doppelräder
 

Liebe Tandemfreunde,
Es gibt mehrere Wege nach Rom, der Klassiker ist Crossover, Synchronkette links, auch wenn DELTA das weniger favorisiert, aber wir liefern. Mit etwas Wartezeit besorgt DELTA komplette klassische Tandemantriebe von Stronglight:

  • Dreifach 170mm silbern oder schwarz, Vierkant Stronglight impact, Zähnezahlen 51x39x30 oder 48x38x28 oder 46x34x24, Kettenräder aus 5000er Alu, also für Gelegenheitsfahrer

  • Dreifach 165 - 170 - 172,5 - 175mm silbern, ISIS Stronglight Z'light, Zähnezahlen 52x42x30 oder 51x39x30
    aus Alu 7075, also auch für Vielfahrer, ISIS Lager 118mm von Stronglight empfohlen; gute Erfahrungen mit Produkten von Tange und Token. Das kleine Kettenrad wird über das mittlere Kettenrad befestigt, da die Z'light "eigentlich" eine Zweifachkurbel ist.

Der praktischste, günstigste und flexibelste Weg ist Synchronkette rechts. Eine Einschränkung ist, dass es bezogen auf die DELTA-Vierkantkurbeln nur mit Zweifach-Übersetzung richtig gut geht. Dafür ist es technisch, von Wirkungsgrad, Verschleiss und Auswahl besser.

  • Es stehen sehr viele Kurbellängen zur Verfügung: 155 - 165 - 170 - 172,5 - 175 - 180 - 185mm mit verschiedenen Fabrikaten: TA, Hausmarke EIFEL, Sugino, Stronglight

  • freie Kettenradwahl bezüglich Zähnezahlen und Aluqualität, z.B. TA Blätter aus Alu 7075, der Klassiker ist
    Synchron 33x33  und geschaltet werden 50x33. Hinten wird die Kombi 50x33x33 mit langen Kettenradschrauben
    plus 5 Distanzröllchen auf eine 2fach-Kurbel montiert.

  • schön enger Kurbelstand vorne, was besonders dann wichtig ist, wenn der Pilot lang ist und deshalb auch lange Kurbeln braucht / gute Schräglagenfreiheit.

  • Wer kürzere Gänge braucht, montiert hinten eine Stronglight impact-Dreifachkurbel. Das mittlere und innere Kettenrad werden geschaltet, zum Beispiel als 46 x 28 oder 48 x 30 Zähne im Lochkreis 110/74, das äussere Kettenrad übernimmt die Synchronverbindung nach vorne, mit 33 oder 39 Zähnen. Vorne können so Kurbeln von 155 bis 185mm eingesetzt werden, hinten 165 bis 175mm. Die Achslängen sind etwas länger als im Fall oben.
    Diese Lösung ist auch besonders für Paare geeignet, die einen erhöhten Bedarf an Kettenlaufsicherheit haben.

Ein dritter Weg ist es, Crossover zu fahren ohne klassische Tandemgarnituren zu benutzen, wir haben das selbst über 10 Jahre ohne jegliche Probleme gemacht. So können vorhandene Komponenten besser genutzt werden oder Crossover mit exotischeren Kurbellängen. Dieser dritte Weg ist günstiger als eine klassische Tandemgarnitur und macht hinten gut einen Dreifach möglich.

  • Lieferung MIT Pedalen, ein ausgesuchtes einseitiges SPD-Pedal zu 63E / Paar, welches hier in der Achs-Gewinderichtung auf die "vertauschten" Kurbeln angepasst wird. Feste angezogen läuft das problemfrei.

  • Der Heizer fährt mit zwei konventionellen rechten Kurbeln, eine wird links montiert, es bleiben Pedale und
    linke Kurbeln "übrig".

  • Es kann sinnvoll sein, hinten eine klassische Tandemgarnitur zu montieren und nur vorne eine seitengetauschte Normalkurbel, das gibt eine Lösung "ohne Rest"

Als Kassetten haben sich 11-32/34/36 bewährt.


Und jetzt eine Bitte: Hoffentlich ist DEL TA dafür bekannt, dass wir immer die preiswerteste Lösung finden. Tandem ist sehr speziell, aufwendig in Beratung und Beschaffung. Bitte keine Anfragen, "was alles möglich ist und was jede Möglichkeit kostet". Bitte zuerst im Kopf klären, was Priorität hat: Kurbellänge, Übersetzung oder Optik. Dann bitte das Zielgebiet eingrenzen und uns mit einem einigermassen konkreten Voschlag im Rahmen der oben beschriebenen Möglichkeiten anmailen. Dann machen wir zusammen das Feintuning. Bitte daran denken: Es gibt Wunschkombis,
die einfach nicht realisierbar sind, immer darauf achten: welche Teile sind tatsächlich im Handel verfügbar, Danke.
DELTA schreibt keine Angebote, wer etwas braucht, bekommt eine Beratung und dann bestellen!

...und bleiben Sie gesund!
Euer
maro moskopp

Zurück zur Startseite