RADPLAN DELTA
 
KUNDENECHO
 
An dieser Stelle veröffentlicht DELTA ungekürzte Rückmeldungen von Kunden.
 

Sehr geehrter Herr Moskopp,
ihre Lieferung ist heil und vollständig bei uns angekommen. Das Produkt ist fertig, der Junge und der Rest der Familie sind glücklich.
Die nächsten Wettkämpfe können kommen.
Nochmals vielen Dank verbunden mit einem sportlichen Gruß in die Eifel

U. D., 05.05.2017

 
 
 
 

Lieber Herr Moskopp,

im Oktober haben wir telephoniert und ich habe auf Ihren Rat eine Kurbel zusammenstellen lassen und das passende Innenlager bestellt. Sie waren der Meinung, ein 103er Innenlager reicht für den Krabo. Herr Krautscheid war sich nicht so sicher. Sie haben Recht behalten. Das Rad ist fertig. Die Kurbel sitzt knirsch am Rahmengehäuse, die Kettenlinie ist perfekt. Ich fahre die aktuelle Dura Ace 11fach. Schaltung trotz der Kurbelübersetzung 33/48  und Kassette 28/11
ohne Probleme. Präzise und schnell. KEINE GERÄUSCHE. Im Gegensatz zu Ihren meisten Kunden bin ich nicht der Kilometerfresser. Ich baue Räder, um mich an der Technik zu erfreuen und vor mich hin zu pedalieren.
Dank der Übersetzung kann ich als „alter Mann“ am Berg im Sattel bleiben und der Puls steigt nicht sonderlich hoch,
wie schön. Ihre Ideen und Vorschläge haben das Rad perfekt werden lassen. Vielen Dank dafür. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und begeisterte Kunden, wie ich einer bin.
Im Anhang der Krabo (Technische Angaben: white industries Hinterradnabe, Son-Nabendynamo, Alligator-Züge, Dura Ace 11 fach Schaltwerk, Ritzel und STI-Hebel, Brooks-Sattel, Supernova-Lichtanlage, Sugino Mighty Tour Kurbel, Bremse- Avid shorty ultimate verbaut im Krabo-Cromor-Rahmen)

Liebe Grüsse aus der Schorfheide

T. M., 04.01.17

 
 
 
 

Hallo Herr Moskopp,
hat 'ne ganze Weile gedauert und ich habe einiges auprobiert.
Jetzt ist der Titane endlich mal fertig geworden und passt so für die Winterzeit. Anbei ein Bild von dem Renner. Altersgerechte Sitzposition dank Spacer und mit dem kleine Nitto-Gepäckträger kann ich meine Arbeitstasche perfekt transportieren.
Ihr Laufradsatz ist die Wucht, steht wie eine Eins! Der Antrieb ist top, der Campa-Shimano-Mix flutscht mit den angepassten Spacern perfekt! Tausend Dank für Ihre so wertvollen Tips! Jetzt will meine Frau auch was Nettes....
Wir kommen bald wieder!

Sonnige Grüße aus Köln in die Eifel und Frohe Weihnachten wünscht

M. H., 19.12.2016

 
 
 
 
Hallo Herr Moskopp,

Habe eine super Beratung (sich wurde sich Zeit genommen und die "Warum Gründe" technisch erklärt) erhalten und einen echt tollen, schnelle Laufradsatz dazu. Der nach all meinen Wünschen, und das waren nicht wenige, sich super fährt.

Gruss T., 28.11.2016
 
 
 
 

Hallo Herr Moskopp,

Danke für den Tipp mit dem Fett in die Lagerschale des Token-Lagers machen. Ist jetzt ca. 1,5 Wochen her und auch nach 120km kein Knacken oder sonstige Geräusche. :-)

Bei der Gelegenheit sende ich Ihnen gleich mal ein Bild des von mir aufgebauten Crossers, der aus meiner Sicht ganz gut geworden ist. Daran im Einsatz die von Ihnen gefertigten Laufräder (die ich tubeless mit dem Maxxis - Mud Wrestler fahre, auf dem Bild sind es noch Schwalbe Rocket Ron), die Sugino Kurbelganitur mit den stylischen Kettenblatt- und Kurbelschrauben und natürlich das Token Lager. Die Kurbel fahre ich Mono mit einem 40-er Narrow-Wide Kettenblatt von Gabaruk. Bis dato gab es nicht ansatzweise Zeichen für einen Kettenabwurf. Das Rad bringt richtig Spaß im Gelände und die breiten Felgen (Kinlin TL 21) bieten in Kombination mit den Reifen super Grip und Komfort. Am 1. September startet hier in Hamburg wieder der Stevens CycloCrossCup, da wird das Rad seinen ersten Renneinsatz haben und ich bin schon sehr gespannt, wie es sich dabei anfühlen wird.

Also nochmal vielen Dank für Material und Rat, sonnige Grüße aus dem Norden.

Gruß M., 23.9.16

 
 
 
 

Lieber Maro,
hatte nun letzten Samstag meinen Saison-Höhepunkt und den KT Master einem Härtetest unterzogen.
Die große Kraftprobe: Trondheim-Oslo in einem großartigen Team und mit sensationeller Zeit von 17:20:58 quer
durch Norwegen in allen Facetten von Wetter und Ansprüchen an Mensch und Material... Einen bedeutenden Anteil, dass alles so gut lief hatte auch das Material. Also besten Dank für schnellen und stabilen LRS (mit der 24mm breiten Kinlinfelge XR 31T) sowie die Empfehlung zu den Vittoria-Reifen. Eine unschlagbare Kombination!

Herzliche Grüße in die Eifel

S. S., 03.07.2016

 
 
 

Hallo Alexandra und Maro!
Die Räder (der Kunde bekam den SingleSpeed-Laufradsatz Estland) sind unglaublich! So hart und schnell und kletterig, was für ein Unterschied! An jedem freien Tag fuhr ich, bis die Lager glühten - am Samstag fuhren Toan, Basti und ich nach Schierke in den Harz und am Sonntag eine Tour über den Brocken. Und nie vorher kam ich so gut die Anstiege hoch, wir ließen alle Strava- und Karbonfahrer am Berg verhungern, trotz Gepäck! Meine alten Laufräder fahre ich jetzt mit Pannenschutzeinlagen in der Stadt, dort sind sie bequem - aber am Wochenende, wenn wir schnell unterwegs sind, kommt nichts an eure Räder heran! Danke!

Grüße aus Berlin
A. F., 07.06.2016

 
 
Hallo Herr Moskopp,
der erste Eindruck wie immer sehr gut verarbeitet, gebaut.
Danke und Grüße

F. J., 21.1.2016
Der Kunde bekam einen kpl. silbernen Laufradsatz mit Kinlin XC279 und Miche-Naben.

 
 
 
 

Hallo Herr Moskopp,
ich wollte mich nochmal für den unkomplizierten Umtausch und das fixierbare Lager-Montagewerkzeug bedanken.
Ich habe das Rad vergangenes Wochenende zusammengebaut - Kurbel und Schaltung sind ein Traum!

B. S., 14.04.2016

Der Kunde bekam eine Sugino XD Dreifachkurbel mit einem mittleren Blatt LKR 110 und einem kleinen Blatt LKR 74 zusammen mit einem Microshift-Schaltwerk R10 mit Delta-Schaltungstuning.

 
 
 

Dies ist das fertig aufgebaute Renntandem eines Kunden, der hier den nackten Triangolo - Rahmen gekauft hat.
Unsere Meinung dazu: einfach nur klassisch schön, weniger kann mehr sein. Grüsse an Sugino und Microshift.

 
 
 
 

hallo aus wien, so schaut die neue gabel aus, nochmals danke!

Liebe Grüße

L. K. 17.11.15

 
 
 
 
Hallo Herr Moskopp,
es ist mir zwar ein Rätsel, wie sie es schaffen, eine Bestellung, die fast schon am Wochenende aufgegeben wurde,
bis Montag früh 9:30 zu liefern- jedenfalls bin ich vom Ergebnis restlos begeistert!
Der neue Antrieb ist wie geschaffen fürs Hohenloher Land, Limpurger Berge, aber auch z. B. Ostalb/ Schwäbische Alb, Kaiserberge. Ich habe ihn bereits an einigen sehr steilen Stellen probegefahren - der Vortrieb ist wesentlich direkter
und kraftvoller - gefühlt doppelt so gut. Evtl beim Antritt weniger Verbiegung an der Lagerachse im Verbund mit dem Rahmen, das alte Lager war mit 113mm rund 1cm länger?? Aber auch flache und leicht wellige Passagen lassen sich
nun mit wesentlich weniger Schalterei vorn bewältigen - klasse.
Das alte Innenlager war tatsächlich böse verschlissen, es rastete ein und ließ sich ohne Kurbel von Hand kaum drehen.
Ich bin wirklich begeistert, mit Ihrem Antrieb das gute alte Stück so aufgewertet zu haben! Ich freue mich auf
hoffentlich viele schöne Herbst Touren- ohne Ihren sehr geschätzten Rat wäre das nicht möglich gewesen!
Danke nochmal und viele Grüsse

T. K. 5.10.2015

 
 
 
 

Hallo Herr Moskopp,

jetzt wollte ich mich endlich auch mal noch zurückmelden. Vor einigen Wochen hab ich ja die Schmitz`Katze Hochprofilfelgen bei Ihnen und......ich bin absolut hellauf begeistert. Es hat etwas länger gedauert, bis ich die Teile dann endlich mal beklebt, die Schläuche und den neuen Mantel samt neuem Ritzel da hatte....aber dann ging es so richtig los. Am heutigen Sonntag werden die Felgen mit dem Ironman 70.3 Kraichgau ihren ersten Wettkampf absolvieren und ich bin guter Dinge denn die Felgen machen nicht nur optisch was her sondern sind auch gefühlt schnell. Das sogar, obwohl die Felgen nicht wirklich Leichtgewichte unter den Aero-Felgen sind, aber dafür rollen die Dinger, einmal in Schwung gebracht, aber auch wie ne Eins. Ich gehöre eh nicht zu den Material-Gewichts-Fetischisten, denn ich sage immer, wenn ich mir um ein paar hundert Gramm am Material Sorgen mache, dann schaue ich in erster Linie mal auf mich selbst und schau dass da die einen oder anderen hundert Gramm verschwinden. So gesehen ein absoluter Hammerkauf. Danke für die tolle Beratung was die Felgen samt Bremsbelägen angeht.
Anbei ein Bild meines getunten Renners.

viele Grüße

J. R. , 11.06.2015

 
 
 
 

Guten Tag lieber Herr Moskopp,

ich habe im Herbst letzten Jahres bei Ihnen einen LRS Expert für mein Rennrad gekauft. Die original verbauten Mavic Aksium waren auch für einen Anfänger wie mich merklich weich (kein Wunder mit 95 Kilo). Im Winter wollte ich den neuen LRS natürlich nicht fahren, und dann kam mir leider eine Verletzung dazwischen, so dass mit Radfahren erstmal Essig war. Daher leider jetzt erst ein Feedback von mir, das bin ich Ihnen nach der sehr netten und kompetenten Beratung schon lange schuldig!
Heute bin ich das erste Mal die "Hausrunde" über welliges Terrain im Voralpenland gefahren, gute 100 km mit etwa 1400 hm. Ich bin absolut begeistert. Der neue Laufradsatz rollt merklich steifer ab, im ganzen Rad ist deutlich mehr Stabilität, insbesondere bei schneller Kurvenfahrt bergab! Im Wiegetritt fühlt sich das Ganze auch deutlich stabiler an. 95 km/h bergab am Schäftlarner Berg haben einen nicht ins Schwitzen gebracht, mit den alten Laufrädenr war das schon sehr wacklig. Ich bin beileibe kein fortgeschrittener Fahrer (habe erst letztes Jahr mit dem RR angefangen), aber dass ich die Unterschiede so massiv merke, hätte ich nicht gedacht. Einzig das Bremsen mit den schwarzen Swissstop auf der (noch unabgeschliffenen) schwarzen Bremsflanke erscheint mir etwas weniger bissig als mit den alten Shimano-Belägen auf unbeschichteter/nicht eloxierter Flanke. Das wird sich aber wohl geben, wenn das Eloxal an der Flanke abgebremst ist. An der Bremskraft und Dosierbarkeit an sich gibt es aber nix auszusetzen.
Herzlichen Dank für ein tolles, individuelles Produkt - das wird sicher nicht mein letzter Satz von Ihnen sein.

Beste Grüße aus München!


K. H., 04.06.2015

 
 
 

Guten Abend Herr Moskopp,

die Lieferung traf bereits am Freitagvormittag bei mir ein. DANKE für die sehr zügige Bearbeitung sowie die Vorbereitung des unteren Lagersitzes an der Gabel, ich weiss das sehr zu schätzen!

Das Material ist wirklich von allerbester Qualität und hat richtig Laune gemacht, gleich mit dem Aufbau zu beginnen. Der Einbau des Innenlagers und die seitenschlagfreie Kurbelmontage gingen dank Ihrer Hinweise sehr zügig und problemlos vonstatten. Die Gabel habe ich vorab mit einem provisorischen Vorbau montiert, so dass ich nun schon den "Rohbau" für den vollständigen Zusammenbau fertig habe - ich hätte nicht geglaubt dass das so schnell geht. Das Ablängen der Gabel mit dem Rohrschneider müsste ich hinbekommen, das mache ich nicht zum ersten mal. Meine abgelutschten Ultegra Bremsen in silber möchte ich an das edle Stück jetzt nicht mehr ranschrauben, daher gönne ich mir einen Satz schwarze Campa Centaur Bremsen, die ich für 40€ bestellt habe, zusammen mit schwarzen Exustar Pedalen u. einem 80mm Ritchey Vorbau.

Ich fragte mich beim Anblick des Rahmens (Quantec Race SL), der Gabel (Carbongabel mit Aluschaft Hausmarke) und Sattelstütze (nicht zu vergessen: Ihre Laufräder und die Lagergarnitur!) immer wieder, wie Sie es schaffen, Material von derart hochklassiger Qualität zu so günstigen Preisen auszusuchen und anzubieten ? Also ich kenne KEINEN Händler, Webshop, Fahrradladen in der Region usw., der das kann. Und ich bin mittlerweile seit über 30 Jahren passionierter Radler und zwangsläufig auch "Amateurschrauber", ich kenne mich inzwischen zumindest etwas aus und habe schon einiges "durch" !  

Beim Lenkeraufbau werde ich versuchen, mich selbst zu übertreffen - ich hoffe ich kann Ihnen zum Dank endlich mal bald MINDESTENS ein paar aussagekräftige Fotos des fertigen Renners zukommen lassen! Bis dahin herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende,

T. K. 21.02.2015

 
 
 

Ich und zwei meiner Kumpels haben eine wirklich gute Saison mit der Schmitz Katze erlebt! Dieser LRS treibt mir immer wieder das Grinsen ins Gesicht, schon wenn ich zu Hause losrolle! Und weil wir so gerne mit der Katze rasen und uns die Leute immer wieder darauf ansprechen, haben wir für unwissende Rasefreunde schicke Hinweisschilder in Rahmenfarbe auf die Felgen geklebt! So weis gleich jeder was er "Guugeln" muss;-) Um die Katze noch besser an mein Rad anzupassen, habe ich jeweils eine Seite der Speichen in weiß eingespeicht. Was baut man, wenn man Schmitz Katze schon hat? Vielleicht einen FRANTIC? Naja jetzt muss erst mal was fürs MTB her!

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr mit vielen unfallfreien Kilometern...

U. S., 27.12.2014

 
 
 
 
 

Guten Morgen Maro Moskopp,

nun war es soweit, ich konnte meiner Tochter das erste Stahlrad präsentieren in 26". Das Schmankerl war eindeutig das Zusammenspiel aller Komponenten, vor allem die von Delta Modell F1 Disc Version SL mit Novatec 24/24 Speichen 6-Loch Disc Naben und Hurry Felgen mit 28er Durano Schwalbe-Reifen. Die Jugendübersetzung Chainrings 34 / 42 Z. und 9-fach Ritzel-Block 14-30 Z. Ich habe meine Tochter noch nie so ruhig und schnell im Sattel gesehen, vor allem mit wirklicher Freude am Radln, hat man in ihren Augen gesehen. Danke für diese tolle Beratung und den Laufradsatz,
genial .......................ein echtes Bergrad.  

Beste Grüsse

R. + L. , 10.06.2014

 
 
 
 

... und so geht die Geschichte weiter...

Hallo Herr M. Moskopp,

der LRS läuft bestens , mit Maximal-Speed 38,7km/h auf ca. 2% steigender Strasse ist er für mich sehr toll und schnell (12 Jahre jung), in den Bergen hat sich dieser Disk-LRS hervorragend und stets sicher verhalten.

Ich danke mit einem Herbst-Picture für Sie.

R. + L. , 06.10.2014

 
 
 
 

Guten Tag,
so schaut der Renner aus. Die ersten Fahreindrücke sind super: wendig, agil und schnell :-)
(Der Kunde bekam einen Delta CLM-Klettersatz mit 20 x 30 Speichen)

M. C. 16.06.2014

 
 
 
 
Hallo Herr Moskopp,  

das neue Microshift Centos-Schaltwerk hat nun schon etliche Kilometer hinter sich. Ich hätte nicht gedacht, dass dies eine so enorme Verbesserung zu dem (an sich auch nicht schlechten) Ultegra Modell bringt! Das Schaltverhalten ist nun extrem knackig und präzise, der Leichtlauf ein echter Traum! Danke für dieses Teil, auch noch mit einem unschlagbaren Preis/Leistungsverhältnis. Ich habe mir jetzt aufgrund Ihres Tips ein Pärchen Microshift 9fach Lenkerendschalter mit Zügen auf Vorrat bestellt - so bin ich vorbereitet wenn der alte STI-Hebel kaputtgehen sollte.   Noch eine Kleinigkeit am Rande: Ich habe leider letzes Wochenende Pech gehabt und eine ca. 1,5 stündige Fahrt bei starkem Regen in Mittelfranken absolviert. Daraufhin ich habe nun endlich mal die Novatec HR Nabe samt Freilauf vom Regine-Laufrad aufgeschraubt, danke übrigens für die ausführlichen Hinweise auf Ihrer Webseite! Begeistert hat mich der einfache, wartungsfreundliche Aufbau sowie Ihre Vorarbeiten: von Wasser und Dreck war nichts zu sehen! Die Schmierung war noch ok. Da alles schonmal offen war habe ich die Verzahnung u. den Rest sauber ausgewischt.   Als Schmierung habe ich dann vorab mal eine Mischung aus Universal Mehrzweckfett (NigrinRepairTec) und einige Tropfen Motul Synth Motorenöl 6100 10W40 reingetan. Nun plagt mich das Gewissen: Ist die Nabe mit Freilauf gut geschmiert oder besteht da evtl die Gefahr, dass sich die Dichtung von Freilauf oder den Lagern auflösen? Kann ich daher gelegentlich das Exustar Teflon Fett (150g ) plus RSP Red Oil (250ml) über Sie beziehen? Dann könnte ich die Nabe wieder standesgemäss warten. Falls Sie wg der Radsaison keine Zeit für den Versand solcher Kleinteile haben, lassen Sie mich das gerne wissen - ich brauche eigentlich nur die Information.
 
Mit freundlichem Gruß

T. K. 11.05.2014

Antwort von Radplan-Delta:


Guten Morgen Herr K.,

vielen Dank für Ihre mail. Wenn jemand Lager herstellt, sollte er Dichtungen verwenden, die Schmiermitel vertragen. Wenn Sie mit Ihrer Fettfüllung gut fahren, machen Sie das weiter so. Die Schmierstoffe hat Frau Mittermeier in Dingolfing, Red Oil wird aber schwierig sein, nachzubekommen, schade. Es gibt allerdings eine Erfahrung mit Silikonöl im Freilauf: es flutscht ganz hervorrragend. Bei wenigen Kunden war die Schmierung so "gut", dass sich fest eingesetzte Lager selbständig machten. Andere berichteten von Schrauben, die sich lösten. Ob diese richtig fest waren, konnte ich nicht sehen, aber solche Phänomene gibt es. Nun bin ich Freund von Leichtlauf und probiere in dieser Richtung viel aus. Die Dichtungen der Lager sind allerdings nie zu 100% dicht, so dass Silikonöl das Lagerfett verdünnen kann, der Druck der Kugeln verdrängt dann das notwendige Fett "besser", was nicht sein soll. Ich habe einen Kollegen, der macht viel mit MoS2-Öl. Das erhöht im Freilauf auch den Flutsch-Faktor. Ich werde es bei Gelegenheit selbst testen. Wer oft genug wartet, sollte da keine bösen Überraschungen erleben.

Schaltung: Shimano lagert die obere Schaltrolle absichtlich schwimmend mit über 0,5mm Axialspiel. Das kostet Schaltpräsision / Knackigkeit. Eine schlecht eingestellte Schaltung rasselt dadurch weniger, aber eine gut eingestellte Schaltung wird träger. Ich denke, wer anspruchsvoll Renner fährt, hat seine Schaltung richtig stehen. Dann arbeitet eine obere Schaltrolle ohne Axialspiel einfach besser, so wie bei den Schaltwerken von hier.
Weiterhin viel Freude wünscht maro moskopp
 
 
 

Guten Tag Herr Moskopp,

in 2006 kamen wir zum ersten Mal zusammen. Beim Surfen im Netz gelangte ich bei der Suche nach Einzelritzeln für mein Treckingrad auf Ihre Internetseite. Von da an ging alles sehr schnell. Ein Telefongespräch mit Ihnen - Ritzel bestellt - und los ging`s. Dem Treckingrad die passenden hinteren Ritzel verpasst , dann - Kurze Zeit später- auf
180er Sugino Kurbel 46x33 umgerüstet und mir wurde sofort klar: Nun muss ein Renner her.

Das RR habe ich dann 1:1 nach Delta-Vorgaben aufgebaut. Ich kann die Stunden gar nicht mehr zählen, die ich am Bildschirm gesessen und Ihre technischen RR-Infos studiert habe. Quantec Rahmen, Delta GT Laufradsatz 20/24, Vittoria Rubino Pro Slick vorn, Michelin Pro 2 Race 25x622 hinten, Carbon Gabel, Lenkerendhebel, Nokon Züge, Zusatzbremshebel, !80er Sugino Kurbel 48 x 33 und 9 fach Kassette 12x28 hinten. Das Schaltwerk auf Leichtlauf umgebaut , Delta Flaschenhalter usw. usw. Nach der Teilnahme an den Vattenfall Cyclassics , div. Radrennen und RTFs und Umstieg in den Triathlon-Sport kam dann, Ende 2006, noch ein Delta " Spezial" Laufradsatz 16/16 schwarze Messerspeichen, Felgenhöhe 26/31 , Chin Haur HR Nabe, HG Freilauf, Novatec Spanner, vorne Titan, - dazu. Mit diesen Rädern zeigte beim Möhneseetri der Tacho auf dem Bergabstück nach Neuhaus runter 83 km/h an. Das Teil geht einfach wie Sau. Ob ich mich auf eines meiner beiden RR mit Delta Technik setze , oder auf mein Mounty mit Delta Technik ... Eins ist klar - gehen tun sie alle - sofort- und so saugut, dass es immer eine helle Freude ist, auf Delta aufmerksam geworden zu sein.

Nochmals danke für Ihre tollen Infos und die vielen hilfreichen Tips am Telefon.

Mit sportlichen Grüßen vom Lippestrand

G. W. 29.04.2014

 
 
 
 

Hallo Herr Moskopp,

danke für einen weiteren erstklassigen Laufradsatz (F1-XTR) für die Cross-Country Raserei mit dem MTB.
(Der Kunde bekam einen F1 disc XTR mit einer 15mm-Steckachsen-XTR-Vorderadnabe)  

S. L. 20. 4. 2014

 
 
 
 

Sehr geehrter Herr Moskopp,

jetzt aber endlich mein großes Dankeschön für die tollen Laufräder. Sehr dezent und doch ein bisserl fetzig, haben Sie ein feines Gespür für, und schnell sind sie auch: Auf meiner Hausrunde mindestens 5% schneller als die alten LR,
das kann nur an den modifizierten Naben liegen, die Hausrunde ist sehr langsam, da spielt cw keine Rolle.
Also: Hab ich ein bisserl warten müssen seit Ideengeburt, hat sich aber absolut gelohnt.
(der Kunde bekam einen Disc-Laufradsatz mit der kpl. schwarzen Rapid-Felge ähnlich Schnellinger, nur mit einem
20-Speichen-Vorderrad, eine aufwendige Strickerei)

Nochmals vielen Dank und ein schönes WE wünscht
Ihr K. R. 12.04.2014

 
 
 
 

Guten Tag Herr Moskopp,

vielen Dank für die Distanzringe, hab' mich echt gefreut. SUPER Geste von Ihnen.
Das Bike im Anhang (mein Trainingsrad) in kompletter Delta Technik/Aufmachung ist mittlerweile 6-7 Jahre alt
und rennt wie am ersten Tag - nein - noch besser. Spaß pur.
Alu-Rahmen, LRS Shimano WH R 501-30 mit Delta Aufspeichung, Sugino Longo 180mm und 48x33 Zähnen,
9 fach Kassette 12x26, Nokon rot , Reifen hi. 28-622 vo. 25- 622 und und und......
Im Moment steht`s im Wohnzimmer. ;-)) Ein Genuss hin zu schauen.
Die besten sportlichen Grüße vom Lippestrand

G. W. 07.02.2014

 
 
 
 

Hallo Herr Moskopp

In aller Kürze: ich war eben das erste mal mit  den Schlauchreifenrädern, die sie für O. P.  gebaut haben, unterwegs, in meinem Stahlrad. Ich war völlig von den Socken. 

Eine Beschleunigung, irre. Ich frage mich grad, für was ich in den letzten 20 Jahren Geld für Fahr -und Laufräder ausgegeben habe.  Der Besitzer ist auch begeistert.
(Der Kunde bekam einen klassischen 32x36 - Speichen - LRS mit unterschiedlicher VR- und HR-Felge, Messerspeichen und getunter Novatec-HR-Nabe)

M. W. 14.01.2014

 
 
 

Hallo Maro,

das Rad, das ich für einen Freund aufgebaut und an dem ich so lange rumgeschraubt habe, ist nun fertig geworden: Jetzt ist auch der Laufradsatz endlich im Einsatz, dessen Hinterrad mit selbst gebohrter Felge im 16/8-Design beim Aufspeichkurs im März bei Dir und dessen VR dann im Nachgang entstanden ist. Dass der LRS gut laufen würde,
hatte ich erwartet, aber nicht WIE gut: Ob es jetzt am optimierten Lagersitz liegt, an der geänderten Schmierung, dem getunten Freilauf, der harten Aufspeichung oder dem dank der etwas breiteren Felgen satteren Reifensitz -
ich kann es nicht beurteilen, jedenfalls ist das Ergebnis beeindruckend: Der deutlich leichtere Freund rollt mir auf Gefällstrecken unaufhaltsam weg. Die Dinger rollen wirklich phantastisch! Ich habe sie ein bißchen ungerne hergegeben...

Vielen Dank auch im Übrigen für Deine ausführliche Hilfe und Beratung: Das Rad folgt nun nicht nur bei den Laufrädern und ihrer Bereifung in vielen Teilen der Radplan Delta - Philosophie: Das fängt bei den Lenkerendschalthebeln und dem Lenkungsdämpfer/Steuerlagerschutz an, geht über die Superleichtbremsen bis zum kompletten Antrieb: Kurzes Tokenlager und Sugino Mighty - Kurbel laufen perfekt und das modifizierte Schaltwerk schaltet jetzt mit geänderten Schaltrollen und verringerter Federspannung tatsächlich auch eine 11-36 Z.-Kassette absolut problemlos und knackig. Im Normalfall ist eine kleinere Kassette montiert, aber für den bislang nur MTB fahrenden Freund war es gut zu wissen, dass für die Alpen auch eine 33/36er Untersetzung möglich ist. Deine Ratschläge waren bis hin zur Kettenleitrolle als Distanzring für die Flaschenhalterschraube (passt genau für die Campaumwerferschelle!) wieder sehr hilfreich, danke! Das Rad hatte ein Kataloggewicht (mit der großen Kassette, ohne Pedale und FlaHas) von 7,8 kg. Voll praxistauglich ausgestattet wie auf dem Photo waren es gute 8,5. Das beglückt.

Mit dem Tandem ist das nächste Projekt ja bereits in der Pipeline, deshalb: Bis bald,

Grüße
K.J. D. 07.01.2014

 
 
 
 
 
Guten Abend Herr Moskopp,

ich habe heute die erste Fahrt mit Ihren Laufrädern unternommen. Es ist der helle Wahnsinn, wie schnell die Laufräder sind. Ich bin noch nie mit so wenig Kraftaufwand so schnell gefahren.
(Der Kunde bekam ein Einzelstück sehr ähnlich zu http://www.radplan-delta.de/aero/disco_volante_622.html )
Ich benötige unbedingt von Ihnen einen Laufradsatz mit Scheibenbremsen und 50mm-Felgen für mein Zeitfahrrad.
Gruß

A. S. 10.12.2013

 
 

Hallo Maro!

Nachdem ich im Frühjahr bei Dir den Aufspeichkurs mitmachte und mit einem Satz VICTOR für mein Rennradprojekt heimgefahren bin, nun am Ende der Saison eine Rückmeldung: Die Laufräder sind fantastisch steif, laufen nach rund 3000 km immer noch wie am ersten Tag und haben alle Erwartungen erfüllt. Obwohl ich heuer wegen eines Zubaus
bei meinem Haus nur sehr unregelmäßig fahren konnte (und nach meinem Geschmack auch zu wenig) sind Steigungen keine Herausforderung mehr. Erwähnt werden sollte noch, daß ich beim Aufbau meines Renners die vielen wertvollen Tipps einfließen ließ, die Du auf Deiner Homepage bereitstellst (Vierkant-Token, Sugino-Kurbel etc..). So ist die Wahl der Übersetzung (50/33 – 11/28), gepaart mit Deinem Microshift-Schaltwerk inkl. Schaltwerktuning ebenfalls eine Wucht. Danke für die tolle Performance, die guten Tips und das gemütliche „Stricken“ bei Dir im „Aquarium“.

J. H. 04.11.2013

 
 

Hallo Herr Moskopp,

der LRS Schmitz' Katze 16x18 ist jetzt 3 Monate im Einsatz und hat auch einige Triathlons und Zeitfahren hinter sich. Meine Bewertung: Klasse LRS, sehr seitensteif und auch für schwere Jungs (87 kg) geeignet. Schnell ist er außerdem, und rollt sehr gut ab. Bereift mit Conti 4000 S.
Kurzum, der LRS ist genau so, wie ich ihn mir vorgestellt habe, und das zu einem Preis, bei dem es bei Großserienherstellern gerade das Vorderrad gibt.

Viele Grüße aus dem Norden
R. G. 21.09.2013

 
 
 

Betr: gelieferte Räder Schmitz' Katze

Hallo Maro Moskopp,

vielen Dank für die schnelle Lieferung. Von den Rädern bin ich begeistert sowohl optisch als auch technisch (gehen ab wie Sau). Ich werde mich zwingen müssen die Räder nur bei Schönwetter einzusetzen.

Gruß aus dem Schwabenland
A. J. 27.08.2013

 
 

Hallo Herr Moskopp,

ich habe mich noch gar nicht bei Ihnen bedankt: Die Laufräder sind super! (hochglanz poliert silber, VR mit den 16 Speichen) Absolut ausreichend steif, sehr schnell und ich fühle mich sehr sicher. Außerdem sehen sie klasse aus!   Vielen Dank für die tolle Arbeit und den Service. Ich werde Radplan Delta auf jeden Fall weiterempfehlen - im Verein schon geschehen :-)
Der Kunde bekam einen individuellen 16x20-Speichen-LRS auf Basis der 42 mm hohen Alex R600-Felge von CNC-Bikes.

Vielen Dank
M. P. 09.06.2013

 
 

- geil! -    

... besonders dass der Freilauf viel leiser ist und leichter läuft und bei Rückschlägen (Fahrbahnunebenheiten) nicht so ein Getöse macht wie der alte. Und es rollt und rollt und rollt...
Der Kunde bekam ein 24-Speichen-Hinterrad STADTFLITZE für einen Lieger

Bis bald - Gruß
H. S. 31.05.2013

 
 

Hallo Herr Moskopp,

trotz nicht so tollem Wetter habe ich die leichte KinLin Felge (XR 200, 380g, PEAK-Vorderrad) 120 km fahren können. Aerodynamik top, Steifigkeit bei Abfahrten ebenfalls, Bremsverhalten wie erwartet leicht ruppig, aber jeden Euro wert. Herzlichen Dank für die prompte Lieferung am Pfingstsamstag!

Grüße aus der verregneten Oberbayern,
V. G. 26.05.2013

 
 
 

Hallo Maro,

ich bin das selbst gebaute Master-Hinterrad nun einige hundert Kilometer gefahren und kann nur sagen, ES IST GEIL!!! Ich hatte noch nie ein so schnelles Hinterrad. Doch die Kombination wurde erst so richtig rund, als ich noch zusätzlich das 18-Speichen Vorderrad einbaute. Ich weis, dass der Master-LRS eigentlich nicht zum Klettern gebaut ist, ich hänge meine Kumpels aber gerade am Berg damit gnadenlos ab;-) Und  bergab kann ich den 80kg-Fahrern mit meinen 68kg deutlich besser folgen! Der Aufwand, eine Felge eigenhändig zu bohren, ist bei dieser Leistung vollkommen gerechtfertigt! Ich hab neulich sogar als ich alleine unterwegs war über eine Stunde einen Schnitt von 30 KMH gefahren, das hab ich vorher nich nie geschafft! Danke;-)
Soviel zum Material, jetzt zum Einspeichkurs. Danke für die unzähligen und unbezahlbaren Tipps! Ich hab jetzt mal den Rest meiner LRS in der Spannung ausgeglichen;-) Die Räder laufen genauso rund wie vorher, sind aber jetzt monoton;-) und deutlich härter eingespeicht! Messerspeichen finde ich mittlerweile aber einfacher in der Handhabung, man sieht sofort wenn sich was verdreht...und die klingen noch giftiger (zumindest die mit dem 1,5er Mittelteil). Es hat echt Spaß gemacht bei dir im Aquarium (wir haben in einem dreiseitig verglasten Anbau zentriert) zu sitzen und über die besten Tuningmaßnahmen und alles rund um Fahrräder zu plaudern. Basteln mit Freaks, so hätte man das Motto nennen können;-) Ich würde den Kurs jeder Zeit wieder besuchen! 's war oifach schee...

Mit freundlichen Grüßen
U.S. 21.05.2013

 
 
 
Sehr geehrter Herr Moskopp,

heute sind die Felgen ( Remerx Alcyon) angekommen und ich bin schwer beeindruckt. Die Felgen übertreffen meine Erwartungen bei weitem. Die angegebenen Gewichte stimmen, der Felgenstoß ist sehr sauber verarbeitet, einfach tadellos.
Vielen Dank auch für die schnelle Lieferung, ich kann es kaum erwarten, bis meinen Naben hier auch eingetroffen sind und ich endlich loslegen kann.

Mit freundlichen Grüßen
C.Z. 17.12.2012
 
 
 

Liebe Kollegen von Radplan Delta,

leider hat Euer Laufrad nicht das gehalten, was ich mir davon versprochen habe. Das Hinterrad hat jetzt schon den 2. Speichenbruch hinter sich. Beim ersten mal habe ich das Rad zur Werkstatt gebracht und mit einer neuen Speiche zentrieren lassen, hat auch prima funktioniert. Das Rad lief weiterhin ruhig ohne Probleme. Nach einem halben Jahr ist jetzt bereits die 2. Speiche gerissen. Mein Vertrauen in Eure Laufräder ist dahin. Es ist übrigens die Sorte Delta speed, ich bin kein Sprinter und wiege deutlich unter 70 kg. Die Laufräder haben keine hohe Kilometerleistung, 2x die Woche Training und sehr selten ein Jedermannrennen (alle 2 Jahre!). Ich benötige keine neuen Speichen, die örtliche Werkstatt wird mir hoffentlich stabilere empfehlen. Meine Problem werden meine Radkollegen erfahren, ich werde mir jetzt bessere Laufräder zusammen sparen.

Trotzdem viele Grüße
A. 23.10.2012

Guten Abend Herr A.,
Ihr Defekt an dem Laufradsatz SPEED kommt mir bekannt vor, es gab schon einmal einen solchen Fall. Grundsätzlich verkaufe ich den SPEED und vergleichbare Laufradsätze mit extrem wenigen Speichen nicht als Ganzjahressatz für ständigen Gebrauch, und es ist mir wichtig, die Kunden darauf vorab hinzuweisen. Diese LRS sind sehr leistungsfähig bei Zeitfahren. Ich erinnere mich an einen Kunden, der mehrere Laufradsätze von mir hatte, unter anderem auch ein 16-Speichen-Hinterrad. Irgendwann meldete er sich wegen eines Speichenbruches. Ich habe ihn nach dem Einsatz des Hinterrades gefragt und er antwortete ganz ehrlich: das Ding geht so gut, das habe ich gar nicht mehr rausgenommen. Das ist ungefähr so, wie mit einem Formel 1 Rennwagen nach China fahren zu wollen. Sie schreiben von zweimal die Woche Training. Dazu kann man einen Trainings-Laufradsatz nehmen und im Wettkampf das schnelle Hinterrad einsetzen. Ich möchte Ihnen anbieten, die betroffene Seite der Aufspeichung neu zu machen und Sie haben für besondere Anlässe weiter einen schnellen Radsatz. Wenn Sie glauben, Ihr lokaler Zweiradmechaniker kann das besser, ist das Ihre Entscheidung. Ich möchte nur, dass der LRS Ihnen das positiverweise liefert, wozu er gemacht ist.
Mit freundlichen Grüssen
maro moskopp

 
 
 

Guten Tag Herr Moskopp,

das Paket ist heute unversehrt angekommen. War alles perfekt verpackt. Ich glaube Sie haben einen Schlauch nicht berechnet.

Wir sind begeistert von den Rädern und haben sie gleich montiert. Die erste Probefahrt hat schon überzeugt, sie rollen toll, sind auch bei 10 bar komfortabel bei Unebenheiten und bieten sicheren Halt in Kurven. Sie haben eine schlichte Schönheit, anbei auch einige Bilder.


Vielen Dank für alles.

Viele Grüße
M.F. 13.10.2012

 
RADPLAN DELTA Kundenecho
 
RADPLAN DELTA Kundenecho
 
RADPLAN DELTA Kundenecho
 
 
 
Guten Tag Herr Moskopp,

ich weiß nicht, ob sie sich noch an mich erinnern. Letzen Herbst habe ich bei Ihnen den Laufradsatz Regine vorne,
Rapid hinten geholt.

Nun bin ich mit dem hervorragenden Laufradsatz mittlerweile 7500 km unterwegs gewesen. Kandel, Stilfser Joch, Feldberg, Brocken, Grödner Joch, Sella Joch, Albula Pass, Lenzer Heide. Dies ohne Probleme, der Tipp mit den Swiss Stop Brems - Gummis war genial, an den Bremsflanken sieht man nichts, die Laufräder sehen aus wie neu und rollen wie ne eins..;-)

Auch hatte ich im Frühjahr bei Frau Mittermeier die 177,5 er Sugino Kurbel bestellt und montiert, nie was anderes mehr.
Nun würde ich gerne das Rapid Vorderrad 18 Speichen ohne Schnellspanner bei Ihnen erwerben, ist das möglich? Für die schnelle Runde auf den flachen Stücken um Leipzig ist das eine gute Lösung.

mit freundlichen Grüßen und ein glückliches Sein.......
G.H. 1.10.2012
 
 
 

"Jeder lobt was Nürburgring erprobt"

Jeder weiß, dass auf der Nordschleife besondere Kriterien gefordert sind. (Gilt auch für Fahrräder). Der von Radplan Delta aufgebaute LRS "Rapid" hat meine Erwartungen absolut erfüllt.

Sehr sicheres Gefühl auch bei sehr hohen Geschwindigkeiten. Bei Anstiegen stabil, kein rubbeln an den Bremsen. Auf langen Geraden Pfeilschnell. Reaktionsschnell bei Tempo Veränderungen. Immer spurstabil in den Abfahrten, schnelle Wechsel kein Problem. Toller Sound ab 40km/h.

Den Komfort konnte ich auf dem Ring nicht beurteilen, dafür ist der Asphalt zu gut.

Das VR wurde mit Bontrager Butyl Schlauch und Vittoria Open Corsa CX 20 bestückt. Das HR mit Schwalbe Extralight Schlauch und Continental GP 4000S 23 bestückt. Gebremst wird mit SwissStop GHP2 grün.

Beste Grüße
R.O.17.09.2012

 
 
 

Hallo Herr Moskopp,

der Laufradsatz ist Super und rollt wie die "Sau". (der Kunde bekam einen LRS mit 20 x 24 schwarzen Messerspeichen, roten Alunippeln und 2:1 Aufspeichung am Hinterrad)
Ich bin seit der Abholung bei Ihnen am letzten Samstag schon ca.350km damit gefahren und bin begeistert.
Der Ritzelsatz passt ebenfalls von der Abstufung her. Ausserdem musste noch nicht einmal die Schaltung nachgestellt werden.

mit freundlichen Grüßen,
U.H. 14.9.2012

 
 
 

Hallo Herr Moskopp,

kurze Rückmeldung zum Laufrad: super!
Ich bin in dieser Woche über 300 km mit dem neuen Laufrad geheizt, und es läuft einfach perfekt. ( Der Kunde bekam ein Bocchia Race SL) Ich habe einige Gullideckel recht heftig mitgenommen, und noch ist keine Unwucht zu erkennen. Geschwindigkeitsmäßig liegt es fast gleichauf mit dem Laufrad ohne Nabendynamo. Ich würde es jederzeit wieder nehmen! Jetzt fahre ich endlich wieder Geschwindigkeiten über 40 km/h ohne allzu heftig reintreten zu müssen. (Ich habe ein Liegerad).

Schöne Grüße,
T.T. 19.07.2012

 
 
 
Hallo Herr Moskopp,

der neue LRS (Rita Schnell) ist am Freitag angekommen und wurde schon 140km ausprobiert. Ich bin sehr zufrieden. Leicht, schnell und steif, was will man mehr?
Vielen Dank.

Herzliche Grüße
C.M. 25.06.2012
 
 
 

Guten Morgen Herr Moskopp,

der LRS ist bereits vor zwei Tagen angekommen. Ich konnte nicht widerstehen und hab ihn sofort eingebaut. Bisher konnte ich zwei Testfahren machen. Wie auf Schienen, ich bin begeistert! Mir war nicht klar wie groß der Unterschied sein kann. Es ist einfach eine Freude damit zu fahren.
(Der Kunde bekam einen LRS vorne 20 Speichen mit SONdeLuxe, hinten 24 Speichen Singlespeed)

Auch die Edelux ist großartig. Man könnte meinen die Straße trocknet durch die Helligkeit ab. Natürlich hätte es eine deutliche günstigere Variante gegeben die Perfektion von SON delux und Edelux überzeugen mich jedoch völlig.

Besten Dank und Viele Grüße,
S. M. 19.4.2012

 
 
 
Hallo Herr Moskopp,

ich habe jetzt seit einigen Wochen auch noch das unten erwähnte Vorderrad von Ihnen. Ich habe die schönen neuen Laufräder jetzt erst mal mehrere 100km auf einigen Ausfahrten Bergauf, Bergab flach und Kurvig auf alle erdenklichen weisen gefahren und muss sagen; einfach Super. Die Räder sind steif, sehr reaktionsschnell und vor allem auch noch schneller als meine alten Ritchey. Ich stelle fest, das ich auf allen Ausfahrten am ende im Mittel 1-2 km/h schneller war als zum gleichen Trainingszustand im letzten Jahr. Dazu sind sie auch noch komfortabler, federn mehr weg als die Ritchey.
Mein nächster LRS wird sicher wieder von Ihnen kommen.

vielen Dank aus dem sonnigen Eltville
G.B. 29.3.2012
 
RADPLAN DELTA Kundenecho
 
 
 

Hallo Herr Moskopp.
Die Geschichten des Märchenerzählers aus der Eifel stimmen :-)
Ich habe gestern und heute eine Runde (mit dem Casual) gedreht.
Ich bin schwer beeindruckt. Beschleunigung, Sprintverhalten so, wie ich es erwartet habe.
Ähnlich meiner DT-Swiss, die zumindest gewichtsmäßig in der gleichen Liga spielen. Was ich nicht unbedingt erwartet habe, die hohe Fertigungsqualität, Präzision, Rundlauf, Höhen-Seitenschlag. Respekt.

Beim Fahren merkte ich, je schneller ich fuhr und je mehr Leistung ich ins Pedal drückte um so effektiver setzte das Rad die Kraft um. Schwer zu beschreiben. Ich glaube schneller fahren und Energie sparen, beides möglich. Bestens.

Das Vorderrad war mein DT. Hat sehr gut zusammen gepasst. Beide mit Conti 4000 S und Supersonic Schlauch.
Farbahnkontakt, Kompfort, alles super.
Jetzt überlege ich, welches Vorderrad ich bei Ihnen bestelle. Casual oder ID 571. Oder lieber doch Peak SL?
Hat noch ein bisschen Zeit. Die Mavic Gurken haben ein Loch gerissen, das muss ich erst stopfen.

Einen sportlichen Gruss
M.W. 26.11.2011

 
 
 
Hallo Maro Moskopp
ich bin mit dem Hinterrad, mit der Grand Rock Felge, von Las Vegas nach Chicago gefahren, ca.500 km davon waren Schotterpiste, der Rest Asphalt, ca 1000 km davon in schlechtem Zustand. Ich hatte ca. 25 kg Gepäck inklusive Verpflegung dabei.
Das Hinterrad hat weder ein 8 bekommen, noch ist die Felge gerissen, oder eine Speiche kaputtgegangen.

DANKE.

Ein schönes Wochenende wünscht

Andreas Faßbender, 18.11.2011, www.mountainbike-tourguide.de
 
 
 
Guten Tag Herr Moskopp
als ich letzten Donnerstag bei Ihnen den LRS mitnahm war ich voller Spannung, wie die sich verhalten würden.

Also habe ich am Samstag gleich Kassette montiert, Reifen aufgezogen und ab ging es im Salzlandkreis Hoch Runter und Geradeaus. Die ersten Meter bemerkte ich schon dass es sich bei diesen Laufrädern um was Besonderes handelt, die Laufruhe und das Fahrgefühl beeindruckten mich sehr.

Die Laufräder sind unwahrscheinlich, Seitenwind kein Problem, laufen leicht und am Berg im Wiegetritt wird die Energie in Vorwärtsdrang umgesetzt. Ich bin einfach nur begeistert, sehr gute Arbeit, Herr Moskopp.

Das sind bestimmt nicht die letzten Laufräder von Delta, fast vergessen den Tipp mit den Bremsgummis (Swiss Stop schwarz) ist Super, gleich eingebaut und noch nie so gut gebremst.
ps: im November komme ich dann mal zum Nachspannen vorbei.

mit freundlichen Grüßen und ein glückliches Sein.......
G.H.26.9.2011
 
 
 

Hallo Herr Moskopp,

der Laufradsatz hat seine erste Bewaehrungsprobe mit Bravour ueberstanden: Eine erste Radreise mit 3500 Kilometern liegt hinter ihm. Keinerlei Probleme, egal ob ich ihn auf albanischer Schotterpiste (siehe Anhang) oder auf frisch-geteerten Autobahnen gequaelt habe.

Vielen Dank fuer ihre erstklassige handwerkliche Arbeit!

Viele Grüße
T.K. 8.09.2011
(der Kunde bekam 20x28 Speichen auf Rapidfelge)

 
RADPLAN DELTA Kundenecho
 
 
 

Hallo Herr Moskopp,

das orginell verpackte Paket ist schon vor einigen Tagen unbeschadet bei uns angekommen. Wetterbedingt konnten wir die neuen Laufräder leider noch nicht früher ausfahren. Beiden Laufrädern sah man aber schon beim Auspacken an wie Klasse die wieder aufgebaut wurden.

Von meiner ersten ID571 kannte ich diese absolute Spurtreue und Seitensteifigkeit bereits. Neu für uns war hingegen das Master, welches nicht nur optisch ein absoluter Hingucker ist. Obwohl der Durchmesser um einiges größer ist fährt und verhält sich das Master genauso stabil und zuverlässig.

Mit beiden Laufrädern kann man es so richtig krachen lassen. Wenn bei der Konkurenz die teure Carbonfelge im Antritt einmal beänstigend laut knackt (wie gestern erlebt) bleibt einem quasi nichts anderes übrig als weiter zu beschleunigen, links rauszufahren um schnell das Weite zu suchen.

DANKE für diese wirklich erstklassigen Laufräder!
M.R. 8.8.2011

 
 
 
Sehr geehrter Herr Moskopp,
am Montag ist der Laufradsatz (Rita schnell) und die anderen Teile angekommen. Danke für den schnellen Aufbau und Versand!
Schon beim auspacken war ich begeistert von den leicht laufenden Lagern. Über leisen Freilauf freue ich mich.
Am Mittwoch konnte ich die erste Ausfahrt (auf die Gaisbergspitze) machen. Bergab mit 80km/h fährt es sich wie auf Schienen. Auch bremsen ist mit dem Laufradsatz von Ihnen besser als meine bisherigen.

mit freundlichen Grüßen aus Salzburg
W.S. 29.07.2011
 
 
 

Lieber Herr Moskopp,

Sie kennen ja das Endergebnis noch nicht. Deshalb anbei ein Photo von dem neuen Wettkampfrad meiner Frau. Wir waren gerade zwei Wochen im Trainingslager in Südfrankreich und gestern war Feinabstimmung. Da mir meine Frau schon immer auf dem Rad weggefahren ist, fürchte ich, dass ich mir mit dem neuen Rad keinen Gefallen getan habe. Die Laufräder sehen jedenfalls nicht nur ziemlich klasse aus. Sie scheinen auch richtig gut zu gehen. Meine Frau will jedenfalls nichts davon gemerkt haben, dass Sie vorne gegen den Wind deutlich jenseits der 35 km/h gemacht hat. Ich habe Sie dann von hinten gebremst, um nicht völlig in den Lenker zu beißen. Beim nächsten langen Wettkampf werde ich ihr die Dinger aber klauen. Also nochmals, vielen Dank für die Unterstützung bei der Auswahl und Zusammenstellung der verschiedenen Komponenten. Wenn ich demnächst mal ein schöneres Photo von dem Rad habe, schicke ich es Ihnen nochmal.


Beste Grüße aus Berlin,
W.K. 15.05.2011

 
RADPLAN DELTA Kundenecho
 
 
 
Chapeau - RADPLAN DELTA haelt was es verspricht

Hallo Maro,

Du hast nicht zuviel versprochen und eher untertrieben.
Witch vorne und Wizard hinten sind richtig schnell und stehen bergauf wie eine eins.

Das ist nun nack Peak SL mein 2ter Radsatz und ich bin beeindruckt was du mit Radplandelta leistest - Kompliment und vielen Dank!

Viele Gruesse aus England,
G.W. 3.4.2011

 
 
 

Du hast recht mit den kurbellängen!!
ausprobieren !!

ich hatte mit 1,95m orginal montierte 170er Kurbeln und ich dachte ich sitze auf einem Tretroller.
Daher hatte ich mir bei euch (Delta) 2009 eine Carmina 185er gekauft und komme damit bestens zurecht !!!

Mit freundlichen Grüßen !!
J.K. 1.3.2011

 
 
 
Hallo Herr Moskopp,
zunächst vielen Dank für die freundliche und fachliche Einweisung für unseren neuen Renner. Anbei ein paar Bilder von der ersten Sitzprobe ... mit (unserem Hahn) Manfred. Wir haben trotz Minus-Temperaturen schon die ersten 100km runter, das Ding geht echt ab. Unsere beiden Kinder passen Gott sei Dank auch ganz gut drauf, spätestens im nächsten Jahr passt das Radl für uns alle 4, und natürlich Manfred perfekt. Wir sind total begeistert und freuen uns auf die ersten warmen Tage. Übrigens, wir sind im Nebengewerbe Kirschenerzeuger, deshalb Double Cherry...

Schöne Grüße aus der fränkischen Schweiz
C. + G. K 21.2.2011
 
Double Cherry
 
 
 

Hallo Herr Moskopp,

ein paar Jährchen sind wir - beide groß und beide gute 80 kg schwer - ein Renntandem häufig gesehener Rahmenbauart gefahren: abfallendes Oberrohr und verstärkendes Diagonal-Rohr von Steuerrohr zum Tretlager Hintermann. Wir waren mit viel Freude gut und schnell unterwegs - auch dank Ihrer klasse Tandem-Laufradsätze!!

Mehr Verwindungssteife des Rahmens und Wendigkeit besonders beim Kurvenfahren haben wir uns trotzdem gewünscht. Das ließ uns auf die Rahmenkonstruktion des TRIANGOLO aufmerksam werden – auffällig durch die stabilen Dreiecksgeometrien und das üppig dimensionierte, nur wenig abfallende Oberrohr.

Gut, dass wir uns zu einem Wechsel entschieden haben!
Denn nach den ersten Fahrten mit unserem neuen TRIANGOLO sagen wir nur: wie maßgeschneidert für unsere Bedürfnisse! Auch für einen großen Hintermann ausreichend Spielraum, die ideale Sitzposition zu finden. Und vor allem große Stabilität und erhöhte Wendigkeit! Das wirkt sich aufs Anfahren positiv aus, schnelle Kurven können richtig knackig gefahren werden, langsames Wenden auf kleinem Raum wird leichter (bzw. erstmals möglich). Wir ziehen bei sehr schneller Fahrt wie ein Schienenfahrzeug unsere Spur und bringen insgesamt einfach noch einen Tick mehr Kraft auf die Strasse. Hätten wir nicht gedacht, dass der Fahrspaß zu zweit noch mal derartig steigerbar ist.
Übrigens, die beiden Tektro-Rennbremsen vorne und hinten erweisen sich in unserem hügeligen Gelände als völlig ausreichend und sehr zuverlässig. Auch die hintere Bremszange greift trotz langen Kabelweges ohne Verzögerung mit dem vom Einzelrenner gewohnten Grip. Die zusätzlich am Hinterrad verbaute Scheibenbremse wird also nur auf längeren Passabfahrten zum Einsatz kommen.

Sehr schade, dass es grade frisch geschneit hat und wir bis zur nächsten Ausfahrt wieder ein Weilchen warten müssen.

Vielen, vielen Dank für Ihre Zeit, für Ihr Wissen, für Alles und herzliche Grüße!
T. und K. K. 24.1.2011

 
 
 
mehr Kundenecho von 2001 bis 2010
 
Zurück zur Startseite