Schmitz' Katze
 

sehr gute Aerodynamik, optimaler Speed, erstaunliche Belastbarkeit dieser neuen Laufradgeneration,
Arbeitstitel SCHMITZ' KATZE, ab 16 x 16 Speichen

Alex hat uns die 42mm hohe Felge R600 beschert, und die verarbeitet DELTA in 16, 18 (derzeit nicht in schwarz lieferbar), 20 und 24 Loch. Sie ist im Vergleich zu üblichen Hochleistungsfelgen schwerer. Kunden, die sie bereits gefahren sind, berichten allerdings, dass sie auf geeigneten Strecken merklich schneller sind. Die Sätze wiegen unter
2 kg. Delta bezieht ausdrücklich Position gegen kontraproduktiven Gewichtshype. Runde und harte Räder sind schnell: im Ziel steht eine Uhr, keine Waage.

Das Material ist beachtlich: ich kenne keine Aluminium-Felge dieser Höhe, welche so präzise gefertigt ist, die sich gleichzeitig mit so wenigen Speichen so sauber zentrieren lässt, im Fahrbetrieb diese Stabilität bietet.
Die Felge ist in Silber poliert und ganz schwarz eloxiert erhältlich, die Messerspeichen sind silbern oder schwarz.
Für spezielle Effekte gibt es die Eloxalfarben Blau, Rot (32L) und ein schwachgesättigtes Pink (32 + 36L).
Für flache bis wellige Parcours ist Schmitz' Katze ein Muss, wenn man dieses Gefühl des schnellen Rollens erlebt hat.
Aktuell baut Delta diese Speichenzahlen: 16 x 16, 16 x 20, 18 x 20, 20 x 24.
Zum Finish ist zu beachten, dass die 16L-Felge glänzend schwarz ist; 20 + 24L sind schwarz gebürstet.

 
 
Das Bild zeigt eine Designstudie mit farbig eloxierten R600-Felgen in 32 Loch, mit 16 Speichen zentriert.
 
 
16-Speichen-Vorderrad auf 32-Loch-Nabe HB 5700, schwarze Messerspeichen
 
 
18-Speichen-Hinterrad auf 24-Loch-Nabe Novatec SL, schwarze Messerspeichen, rechts verstärkt
 
Zurück zur Startseite